Lausitzer Gebirge
Cesky Deutsch English Francais

Interessantes

Francouzské doliny
(Zahlgrund, Faulebrückengrund)

Der mittlere Teil des Tales von Süden gesehen.

Mit dem Namen Francouzské doliny (=Franzosentäler) wird in den Karten ein etwa 1 km langes Waldtal zwischen dem Westrand von Mlýny (Hillemühl) und dem Ort Horní Prysk (Oberpreschkau) bezeichnet, das in südlicher Richtung aus dem Tale des Kamenice-Baches (Kamnitzbach) abzweigt und sich höher oben in einige kurze Seitentäler und -schluchten teilt. Durch das Tal führt heute eine Waldstrasse von Mlýny (Hillemühl) auf den flachen Kamm zwischen dem Støední vrch (Mittenberg) und dem Tetøeví vrch (Auerhübel) und weiter nach Horní Prysk (Oberpreschkau).
In das am tiefsten liegende Seitental führt ein heute nicht mehr benützter, vernässter Weg, an dessen linker Seite sich ein Sandsteinfelsen mit einer ausgemeisselten Nische und einer kleinen Tafel mit Kreuz, Datum und den Initialen V. F. erhebt. Früher befand sich in der Nische ein Bild, das an den Förster Valentin Fiedler aus Horní Prysk (Oberpreschkau) erinnerte, der hier am 10. Feber 1933 von Wilderern erschossen wurde. Später verschwand das Bild aber und die Nische blieb leer bis zum 18. August 2011, an dem ein Unbekannter in ihr ein einfaches Holzkreuz anbrachte. Ein neues Bild von Rosemarie Donath wurde am 8. November 2011 von Andreas Prescher aus Grossschönau in die Nische eingesetzt.

Die Felsennische mit dem Bild und der an den Mord Valentin Fiedlers erinnernden Tafel.

 


Die Seiten über das Lausitzer Gebirge befinden sich auf: http://www.luzicke-hory.cz/lausgeb.html
Copyright (c) Jiøí Kühn, 1997-2017.     Übersetzung: Petr Kühn