Lausitzer Gebirge
Cesky Deutsch English Francais

Interessantes

Hraniční rybník
(Waldsteinteich)

Blick auf den Hraniční rybník von seinem östlichen Ufer.

Dieser romantisch gelegene Waldteich liegt im Tale zwischen den Bergen Srní hora (Mittelberg) und Velký Buk (Grosser Buchberg) an der Strasse von Kytlice (Kittlitz) nach Nová Hu (Neuhütte). Sein Wasser bezieht er aus einer Reihe kleiner Bächlein, aus ihm entspringt das Flüsschen Kamenice (Kamnitzbach). Früher wurde das angestaute Wasser zum Antrieb eines Eisenerz-Hammers und zum Flössen von Holz zur Sägemühle in Dolní Falknov (Nieder-Falkenau) genutzt, heute dient der Teich als Trinkwasser-Vorratsbecken. Am Fusse des Hügels Bučina über dem Ostufer des Teiches steht der Felsen Valdštejnská skála (Waldstein), nach dem früher der Teich genannt wurde (Waldsteinteich oder Waldteich). Erst nach 1945 wurde er zum Hraniční rybník (Grenzteich) umbenannt, weil er an der Grenze der Bezirke Česká Lípa und Děčín liegt. Diese Grenze verfolgt die wesentlich älteren Domänengrenzen, über die man sich an manchen Stellen noch an Hand der alten Grenzsteine überzeugen kann.

Im Oktober 2013 wurde in einem Wäldchen links vom Teich ein kleines Kreuz zum Andenken an die 6 Einwohner von Kytlice (Kittlitz), die hier bei der "wilden" Vertreibung der deutschen Einwohner am 19. Juni 1946 erschossen worden sind.

Das zum Andenken der hier erschossenen Opfer der "wilden" Vertreibung am 19. Juni 1946 neu aufgestellte Kreuz.

Weitere Informationen

 


Die Seiten über das Lausitzer Gebirge befinden sich auf: http://www.luzicke-hory.cz/lausgeb.html
Copyright (c) Jiří Kühn, 1997-2017.     Übersetzung: Petr Kühn